Stereo Total

Stereo Total neues Album „Ah! Quel Cinéma“ erscheint am 12.07.19 (CD/LP/2LP ltd. / DL) auf tapete records

Ein Plattentitel mit zwei Ausrufezeichen, der soviel bedeutet wie „was für ein Theater“ und den Hörer und die Hörerin einstimmt auf Lieder wie „Cinemascope“. Im Breitwandformat werden auf dieser gelegentlich sehr unterhaltsamen Platte Themen wie persönliche Verletzungen („Ich bin cool“), Verrat („Mes copines“), Persönlichkeitsdefizite durch Drogenmissbrauch („Methedrine“), Wut („Hass-Satellit“), Selbstüberschätzung („Brezel says“), Selbstmord („Le Spleen“), Trauer („Dancing with a memory“) und seelische Qual („Elektroschocktherapie“) zu Gehör gebracht.

„Ich bin eine Sprachkünstlerin, die den Humor in Kauf nimmt“, soll Françoise Cactus einmal über sich selbst gesagt haben. Dem ist nichts hinzuzufügen, allerdings hat sie den gewohnten Stereo Total-Wortwitz nicht in allen Texten dieser Platte zum Zuge kommen lassen. Viele Stücke erinnern an ernste und verzweifelte Lieder, die sie in der Zeit ihrer ersten Band „Les Lolitas“ geschrieben hat. Trotzdem schimmert in „Keine Musik“ oder „Einfach“ noch der anarchische Humor, der Stereo Total auszeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code