The Proper Ornaments

The Proper Ornaments – New Album „6 Lenins“ (CD/LP/DL) VÖ: 05.04.19 Tapete Records

Im Herbst 2018, direkt im Anschluss an eine US-Tour, zog sich die Band unter Führung der beiden Kreativ-Köpfe James Hoare (auch Ultimate Painting/Veronica Falls) und Max Claps (Toy) in James‘ privates Studio in Finsbury Park zurück. Die Aufnahmen, die mit einer frisch installierten, sechzehnspurigen Studer entstanden, wurden von Danny Nellis (Charles Howl) am Bass und Bobby Syme (Wesley Gonzalez) am Schlagzeug unterstützt und sind das Beste, was die Proper Ornaments jemals abgeliefert haben.

Das im Januar 2017 erschienene zweite Album „Foxhole“ hatte das Ende einer langen, düsteren, von schwerer Krankheit, Scheidung und Drogenproblemen geprägten Durststrecke markiert. Da kann es nicht weiter überraschen, dass „Six Lenins“ erheblich heller und freundlicher klingt.

Was auffällt, ist das herausragende Gespür der Band für schöne Melodien. Wer allein daraus aber auf Oberflächlichkeit oder gar Naivität schließt, der irrt sich gewaltig. Die Musik spiegelt vielmehr bittere Lebenserfahrung, teuer erkauft durch existenzielle Krisen und Zeiten der absoluten Hoffnungslosigkeit. Die Proper Ornaments haben sich in der hart umkämpften, oftmals vergifteten Musikindustrie als anspruchsloser und widerstandsfähiger Organismus erwiesen. Sie haben in einer von ungezügeltem Darwinismus regierten Branche Stehvermögen gezeigt, haben sich behauptet und es geschafft, dem
Schicksal vieler anderer Gitarrenbands zu entkommen.

Schreibe einen Kommentar