The Catenary Wires

The Catenary Wires – neues Album „Til the Morning“ VÖ: 14.06.19 (CD/LP/DL)

Die Catenary Wires. Die Catenary Wires, das sind Rob Pursey und Amelia Fletcher. Ihre gefühlvollen, zweistimmigen Indie-Balladen atmen den Geist von Nancy Sinatra und Lee Hazelwood, Serge Gainsbourg und Brigitte Bardot, aber
übertragen in die britische Gegenwart. Wer gerne Courtney Barnett und Kurt Vile hört, wer Isobel Campbell und Mark Lanegan mag, der wird sich auch für die Catenary Wires begeistern. Musikalisch unterstützt werden Rob und
Amelia dieses Mal durch Andy Lewis („Paul Weller Group“, „Spearmint“) am Cello, Mellotron und Percussion sowie durch Fay Hallam („Makin’ Time“, „Prime Movers“) an der Hammond-Orgel und mit Backing-Vocals. Am Klavier sitzt der klassische Komponist Matthew King, die Bläserparts stammen von Nick and Claire Sermon. Und für den passenden Background-Sound hat die ländliche Umgebung der Grafschaft Kent gesorgt.

Schreibe einen Kommentar